Hempyreum.org
Local Time
English (UK) Deutsch (DE) Français (FR) Español (ES) Italian (IT)
Legal, illegal, legalize it!
Autor: Robert Brungert  31/12/2017 - 08:54:00

Knallt viel besser als Böller! 

Nichts hält für die Ewigkeit 

Das Drogenverbot, mit dem wir zu Unmündigen und damit in unserer freien Welt zu Unfreien werden, meint es angeblich nur gut mit uns: „Drogen sind schlim, mkey.“ Sie sind ungesund, machen dumm und zerstören unser ganzes Leben? Cannabisverbote sind gesundheitsschädlich, dumm und machen unser ganzes Leben kaputt! Der Hanf an sich ist also nicht das Problem, sondern der Mensch, der es für andere angeblich besser weiß und es gewiss nur mit sich selber gut meint. Wir alle würde also gut dran tun, die Stunde der Gunst zu nutzen, um uns gegen den ganzen Irrsinn aufzubäumen – legalize it! 

Hanf war legal, bis machtgeile Bevormunder und Wirtschaftsakteure ihn illegal machten. Erste Nischen tun sich nach Jahrzehnten der Unterdrückung auf, es kann legales Geld verdient werden, mit dem die Legalize Bewegung angetrieben wird. Es ist leider das Trauerspiel in dieser Welt, dass Geld sich durchsetzt. Wenn ab Januar 2018 der legale Verkauf zu Genusszwecken in Kalifornien startet und damit massiv viel Geld in die Hemp-Business-Kassen kommt, wird die Legalisierung gewiss beflügelt. Es war immerhin auch das Geld gepaart mit Machtaneignung, mit dem dieser Hanf verboten wurde. Nicht deswegen, da er high macht, es ging um das Ausschalten von einem wirtschaftlichen Konkurrenten sowie um die Möglichkeiten, den Ökos mit mäßigem Konsumverhalten ordentlich eins mit zu geben. 

Hanf ist immerhin mehr als Marihuana oder Haschisch. Er ist Rohstofflieferant, Textilpflanze, Futtermittel, Lebensmittel, Baustoff, Medikament und zugleich nachwachsend und bodenregenerierend. Er gibt den Menschen die gewisse Gelassenheit, mit der sie dem Arbeits- und Konsumwahn besser widerstehen können. Zugleich würde Hanf kostenlos in jedem Garten wachsen. Welcher Konzernmanager würde die nicht patentierbaren Produkte oder das alles wollen?

Auf Sonnenenergie umstellen

Wir sind kaputt genug, legalize it

Über Jahrzehnte haben wir mit Raubbau und Überbevölkerung den Konsum und damit Umsatz gesteigert, womit wir die Welt, damit unseren Lebensraum, massiv belasten. Immer mehr Menschen sind ab der Jugend chronisch krank und immer mehr Menschen haben massive Leiden, die mitunter tödlich enden, da der unsichtbare Dreck überall ist. Wälder werden abgeholzt, damit Rinder weiden können. Rohstoffe werden geplündert, womit ganze Regionen im Dreck zugrunde gehen. Baumwolle wird als Textilpflanze genutzt, womit Spritzmittel und Dünger das Grundwasser belastet.

Man könnte also sagen, dass wir nun endlich kaputt genug sind, um wenigstens in Ansätzen zurück zur Vernunft zu finden. Und was genau ist vernünftig? Hanf ist vernünftig, zumindest dann, wenn er reguliert wird, womit ein Jugendschutz erst möglich wird. Legalize it wäre also einer der Punkte, mit dem diese Welt noch gerettet werden kann.

Vielen ist das nicht bewusst, dass wir mit Vollgas in der Sackgasse auf die Wand rasen, da die Wirtschaft die Probleme gewiss auch für weitere Jahrzehnte kaschieren kann, bis es dann richtig dicke kommt. Dann ist es jedoch zu spät, um das alles noch aufzufangen. Legalize Hemp? Das allein wird nicht reichen, gehört jedoch zum Pflichtprogramm.

Legal, illegal, legalize it

Warum dieser Artikel zum Jahreswechsel?

Der Jahreswechsel ist immer auch ein Zeitpunkt, an dem die Leute über das Weihnachtsfest etwas Ruhe finden und über gewisse Dinge einmal nachdenken: Wie ist das Jahr oder gar das Leben gelaufen? Was soll im kommenden Jahr fortgesetzt und vielleicht intensiviert werden? Was hingegen wäre zu vermeiden? Wie kann jeder von uns solch einen Plan für sich umsetzen und was können wir alle zusammen erreichen?

Mit der Wahl von Donald Trump wurde zugleich in vier weiteren US Bundesstaaten legalisiert. Kanada hat beschlossen, dass es im Sommer 2018 zu Genusszwecken legalisieren wird. In Deutschland lief die Umsetzung vom Cannabis als Medizin Gesetz holperig an. Immer mehr Meldungen erreichen uns, dass es in weiteren Ländern auftaut, häufig erst medizinisch. So wird man in den Philippinen auf Verdacht von Todesschwadronen umgebracht, wenn Drogenkonsum unterstellt wird, zugleich wird aber Medizinhanf legalisiert. Dass Cannabis ein wirksames Medikament ist, dringt also auch bis an die härtesten Drogenkrieger heran.

Wir leben als Hanfliebhaber damit in extrem bewegten Zeiten, es bewegt sich zum Glück sehr viel in die richtige Richtung. Kann das leidige Legalize it Thema, welches viele kaum noch am Kopf haben können, damit als erledigt abgeschlossen werden? Nein, wir müssen mit noch mehr Nachdruck die ganze Legalize Entwicklung weltweit massiv anschieben, damit wir damit so durch die Verbotswand schießen, dass sie zusammen fällt und nicht wieder aufgebaut werden kann. Denn noch ist diese Wand nur löcherig und könnte mit einem Trump-Rudel schnell wieder geflickt werden. Wer sich zurück lehnt, riskiert die ganze Legalize Arbeit der letzten Jahrzehnte. Deswegen: Geht auf Demos, Veranstaltungen, redet darüber, kauft legale Hanfprodukte und geht so weit, wie es euch möglich ist, damit der Hanf jetzt endlich weltweit wieder legal wird. Vor dem Verbot war er immerhin auch legal und hat der Welt damit nicht geschadet, sondern genutzt!

Der Beitrag Legal, illegal, legalize it! erschien zuerst auf Hanf Magazin.

Original Artikel:Legal, illegal, legalize it!

..


31/12/2017 - 08:54:00
02/12/2016 - 06:00:00
info
Total Seiten / Sprache:   38'390 / 1'770
Im Archiv :   46'558
Seiten letzten 24 Stunden:   28
Diesem Monat Seiten:   565
Ansichten:   14'724'7893'169'328
Ansichten-Archiv:   14'747'263

©2018 - Hempyreum.org - Nachrichten aggregator über Hanf und Cannabis [Beta] | Alle Rechte und Inhalten sind Eigentum der Jeweiligen Inhaber

Werbung