Hempyreum.org
Local Time
English (UK) Deutsch (DE) Français (FR) Español (ES) Italian (IT)
Cannabispetition 2017: Quorum erreicht trotz Serverzusammenbrüchen
Autor: Florian Rister 08/11/2017 - 11:00:00

Wir sammeln weiter Unterschriften, aber es ist schon jetzt ein großer Erfolg: Mit über 35.000 handschriftlich und 22.000 online gesammelten Unterschriften haben wir das Quorum von 50.000 Stimmen für die Cannabispetition 2017 erreicht! Ein wichtiger Meilenstein und ein großer Erfolg für unsere Bewegung. Das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik hat eine offizielle Petition zu Cannabis diese Marke erreicht. Und das trotz massiver technischer Schwierigkeiten mit dem ePetitions Server des Bundestags, die bis heute andauern... 

Schon bei unserer Konferenz "Cannabis Normal!" in Berlin wurde dieser Erfolg frenetisch gefeiert. Dennoch bleibt ein übler Beigeschmack, da viele tausend interessierte Menschen nicht online unterzeichnen konnten! Die technischen Probleme beim Bundestag dauern inzwischen schon so lange an, dass man den gesamten Vorgang durchaus als skandalös bezeichnen kann.

Seit über einer Woche gibt es regelmäßig kurze Ausfälle des Petitionssystems (Wir berichteten). User melden uns weiterhin, dass es immer wieder nicht möglich ist, Unterschriften abzugeben oder auch nur die Website zu erreichen. Der Zähler, der die bereits gesammelten Unterschriften anzeigt, "springt" zwischen verschiedenen Werten. Der Link zur Petition wechselte mehrfach, alte Links sind manchmal erreichbar, manchmal nicht. Unterschiedliche Fehlermeldungen tauchen auf. Auf vielfache Nachfragen von Seiten des DHV reagierte der Petitionsausschuss mit wechselnden Erklärungen und vermehrt durch Nicht-Beantworten. Auch die Verlängerung der Petitionsfrist um 3 Tage konnten wir erst nach mehrfachem Nachfragen und lange, nachdem diese online angezeigt wurde, bestätigt bekommen. Die Verlängerung der Deadline um einen weiteren Tag wurde uns gar nicht schriftlich mitgeteilt, ist aber auf der Website klar erkennbar. Die Kommunikation kann insgesamt als schwierig bezeichnet werden.

Scheinbar gab es ähnliche Probleme in der Vergangenheit bereits häufiger, wie fleißige DHV-Fans recherchieren konnten. Im Forum des Petitionsausschusses sowie im DHV-Forum tauschen sich frustrierte Nutzer über ihre Erfahrungen aus. Auch Netzpolitik.org berichtet mittlerweile über die massiven technischen Fehler. Von einer bewussten Manipulation unserer Petition ist nach Analyse aller Fakten also nicht auszugehen. Vielmehr scheint das ePetitionssystem des Deutschen Bundestags grundsätzlich nicht sonderlich stabil zu laufen.

Wir bitten euch weiterhin, die Petition online wie offline zu verbreiten und Unterschriften zu sammeln. Wir wissen, wie schwierig die Situation für viele Aktive jetzt ist. Es bleibt uns aber nichts übrig, als das Beste daraus zu machen. Auch wenn die 50.000er Marke geknackt wurde und auch wenn die ständigen Serverprobleme uns alle Nerven kosten: Wir müssen noch viel mehr werden! Bei Politik, Medien und Öffentlichkeit wird unsere Petition weit stärker wahrgenommen werden, wenn wir deutlich mehr Stimmen sammeln als nötig. 80.000 sollten zu schaffen sein bis zum neuen Ende der Zeichnungsfrist am 24.11.2017, oder? Let's legalize it!

Original Artikel:Cannabispetition 2017: Quorum erreicht trotz Serverzusammenbrüchen


©2017 - Hempyreum.org - Nachrichten aggregator über Hanf und Cannabis [Beta] | Alle Rechte und Inhalten sind Eigentum der Jeweiligen Inhaber

Werbung