Hempyreum.org
Local Time
English (UK) Deutsch (DE) Français (FR) Español (ES) Italian (IT)
“Cannabis normal!” - Deutscher Hanfverband veranstaltet eigene Legalisierungskonferenz
Autor: Sascha Waterkotte 03/11/2017 - 09:25:00

Berlin, 03.11.2017 - Mitten in den “Jamaika-Verhandlungen” startet der Deutsche Hanfverband heute um 10:30 Uhr im Hotel Wyndham Garden in Berlin mit der “Cannabis Normal!” seine erste große Konferenz, die sich an zwei Tagen mit dem Stand der Legalisierung von Cannabis in Deutschland beschäftigt. 
Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Medizin will der Deutsche Hanfverband am 03. und 04.11.2017 unter anderem über medizinisches Cannabis, Modellprojekte für eine kontrollierte Abgabe und ökonomische Aspekte einer Legalisierung diskutieren. Denn die aktuelle Entwicklung zeigt: Die Legalisierung von Cannabis liegt in der Luft! Grund genug für den Deutschen Hanfverband, die Debatte an einem Ort zu bündeln und mit einem hochkarätigen Line-Up zwei Tage lang gemeinsam darüber diskutieren, wie weit die Legalisierungsdebatte in Deutschland vorangeschritten ist und wie diese Entwicklung weiter gefördert werden kann. Über dreißig Speaker aus den Bereichen Wissenschaft, Medizin, Politik, Suchtberatung und der Rechtsprechung, aber auch Aktivisten und Legalizer werden die Konferenzbesucher auf knapp 20 Panels informieren und anschließend Fragen beantworten.

Zum Opening der Konferenz am 03.11. gibt es ab 10:30 Uhr ein Feuerwerk kurzer Impulsreden hochkarätiger Speaker, unter anderem sind dabei: Jugendrichter Andreas Müller, Frank Tempel (LINKE), André Schulz (Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter), Hubert Wimber (Ex-Polizeipräsident Stadt Münster), Michael Kleim (Pfarrer, Schildower Kreis), Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), Rainer Matheisen (FDP), Werner Graf (GRÜNE), Thomas Isenberg (SPD) und Urs Köthner (Akzept e.V.).

DHV-Geschäftsführer Georg Wurth zum Start der ersten großen Hanfverband-Konferenz:
“Mit dem Auftakt unserer Konferenzreihe schaffen wir einen Kristallisationspunkt für die vielen unterschiedlichen Akteure der Legalisierungsdebatte. Die Vielfalt der hochrangigen Sprecher zeigt, wie weit die Diskussion in Deutschland schon vorangeschritten ist.”

Jugendrichter Andreas Müller: "Wenn man Jugendschutz will, muss man Cannabis legalisieren und staatlich kontrollieren. Aber Millionen von erwachsenen Konsumenten zu kriminalisieren, ist falsch und nicht mehr zeitgemäß."

Sonderthemen: 

Original Artikel:“Cannabis normal!” - Deutscher Hanfverband veranstaltet eigene Legalisierungskonferenz


©2017 - Hempyreum.org - Nachrichten aggregator über Hanf und Cannabis [Beta] | Alle Rechte und Inhalten sind Eigentum der Jeweiligen Inhaber

Werbung