Hempyreum.org
Local Time
English (UK) Deutsch (DE) Français (FR) Español (ES) Italian (IT)
Samen im Apothekenmarihuana
Autor: D. Budler 01/11/2017 - 11:40:00

Das Cannabis als Medizin Gesetz, ist vor über sechs Monaten in Kraft getreten. Doch die allgemeine Situation für Cannabis Patienten gestaltet sich immer noch überaus komplex. Eines der größten Probleme neben der Kostenübernahme durch die Krankenkassen, sind die andauernden Lieferschwierigkeiten der verschiedenen Cannabislieferanten. 

Momentan gibt es haufenweise Patienten, die seit Wochen ohne Medizin auskommen müssen. So ein Umstand ist für schwer kranke Menschen unzumutbar, da ein Tag ohne Cannabis für viele ein Tag voller Schmerzen und Leid bedeutet. Die Mengen an Cannabis die nach Deutschland importiert werden sind viel zu gering. So gibt es wenn überhaupt eine Sorte Cannabis, die nur sehr limitiert vorhanden ist. Wenn man sich überlegt, dass Deutschland derzeit 15 Sorten zugelassen hat, ist eine Sorte mehr als dürftig. 

Zudem wurde die Qualität diverser Sorten immer wieder aufgrund von Microseeds bemängelt. Die aktuelle Charge der Sorte Pedanios 22/1 (aktuell die einzige Sorte) enthält sogar ausgereifte Samen, was die Qualität dieses Produkt fragwürdig macht, vor allem wenn man überlegt, dass man für 10 Gramm dieser Medizin bis zu 220 Euro bezahlt.

Die Pedanios GmbH wurde dieses Jahr von der kanadischen Firma Aurora gekauft. Daher bekommt die Firma Pedanios inzwischen auch Cannabis von Aurora geliefert. Die erste Charge Pedanios 22/1, die ich von Aurora zu sehen bekam, ist mehr als nur ein bisschen versamt. Die Lage ist derzeit so aussichtslos, dass Patienten diesen Zustand wehrlos erdulden müssen, da der Eigenanbau für schwer kranke Menschen in Deutschland immer noch verboten ist.

Auch wenn es theoretisch möglich ist, Cannabis als Medizin zu nutzen sieht die Praxis für viele Leute bedauerlicherweise oft anders aus. Deswegen ist es wichtig, dass möglichst bald neue Firmen ihre Importlizenz erhalten, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Denn aktuell ist der Zustand für Patienten so nicht tragbar. Wenn es nicht an der Kostenübernahme scheitert, dann an der Lieferproblematik oder an der Qualität der Produkte. In jedem Fall muss eine Lösung für diese unzumutbare Situation gefunden werden.

Der Beitrag Samen im Apothekenmarihuana erschien zuerst auf Hanf Magazin.

Original Artikel:Samen im Apothekenmarihuana



01/11/2017 - 11:40:00
info
Total Seiten / Sprache:   25'864 / 1'197
Im Archiv :   46'558
Seiten letzten 24 Stunden:   23
Diesem Monat Seiten:   848
Ansichten:   5'780'927
Ansichten-Archiv:   9'971'946

©2017 - Hempyreum.org - Nachrichten aggregator über Hanf und Cannabis [Beta] | Alle Rechte und Inhalten sind Eigentum der Jeweiligen Inhaber

Werbung