Hempyreum.org
Local Time
English (UK) Deutsch (DE) Français (FR) Español (ES) Italian (IT)
Genießen Sie ein gesundes Leben mit Hanf!
20/09/2017 - 11:00:00

Seit Jahrzehnten führt der schnelle Lebensrhythmus, den uns die sogenannten „modernen Zeiten“ aufzwingen, bei vielen Menschen zur Vernachlässigung so fundamentaler Dinge wie der eigenen Ernährung. Eine Folge dieses Zeitmangels sind industrielle Fertiggerichte, die uns vielleicht im Alltag nützlich sind, aber u.a. chemische Stoffe enthalten, für die eine schädliche Wirkung auf die Gesundheit nachgewiesen wurde, und die nur wenig oder gar keinen Nährwert besitzen. Seit einiger Zeit steigt jedoch das Interesse an dieser Frage, und wir werden uns jeden Tag bewusster, wie wichtig die Qualität unserer Lebensmittel für eine gesunde Lebensführung ist, die die Basis für ein längeres und besseres Leben darstellt. Lebensmittel auf Hanfbasis können Ihnen dabei helfen.  

Wir sind, was wir essen

Unser Körper ist nicht nur der Spiegel unserer Seele, sondern auch dessen, was wir essen. Unsere Ernährung wirkt sich direkt auf unsere Gesundheit aus, die wiederum unser körperliches und geistiges Wohlbefinden beeinflusst. Dieses Umstands werden sich täglich mehr Menschen bewusst und entscheiden sich daher, ihre Lebensgewohnheiten zu ändern. Das fängt beim Essverhalten an mit dem Ziel, gesünder und natürlicher zu essen, und kann sich darin fortsetzen, diese Diät durch eine regelmäßige sportliche Betätigung zu ergänzen.

Damit geht eine Ära zu Ende, in der ein Irrtum vorherrschte: Man verwechselte eine Ernährung, um „unseren Hunger zu stillen“ – aber ohne die für den Körper notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien – mit dem eigentlichen Ziel des Essens, nämlich „unseren Körper zu ernähren“. Wir können heute zwischen vielen verschiedenen Lebensmitteln wählen, auch für eine gesunde und ausgewogene Ernährung, für nahezu jeden Geschmack und jede Lebensphilosophie.

Egal, ob jemand mediterrane Ernährung bevorzugt, sich vegetarisch, vegan, makrobiotisch etc. ernähren will oder auf die Prinzipien der Slow Food-Bewegung schwört.

Egal, für welche Art einer gesunden Ernährung Sie sich entschieden haben: Hanf passt jedenfalls hervorragend dazu.

Hanf als nachhaltiges und gesundes Superfood

Hanf ist eine sehr nachhaltige Nutzpflanze und ein sehr gesundes Lebensmittel (CC. UK College of Agriculture, Food & Environment)

Sicherlich haben viele von Ihnen schon einmal von „Superfood“ gehört oder gelesen, wissen aber nicht genau, welche Lebensmittel damit gemeint sind und warum. Lassen Sie sich nicht von denen verwirren, die Superfood nur als vorübergehende Mode abtun.

Superfood ist alles andere als eine Modeerscheinung, denn es handelt sich weder um neue Lebensmittel noch wurden sie erst vor kurzem in irgendwelchen Labors erzeugt. Im Gegenteil: Es geht dabei um Lebensmittel, die seit Jahrhunderten in zahlreichen Kulturkreisen der Welt zur täglichen Nahrung gehören. Auch wenn ein Großteil dieser Lebensmittel nicht sehr bekannt ist, ist die Liste dennoch lang: Moosbeere, Açaí (Frucht der Kohlpalme), Apfelbeere, Kokosnussöl, schwarzer Knoblauch, Gojibeeren, purer Kakao, Camu-Camu, Chlorella-Algen, Chiasamen, Gelbwurz, Kale, die Lucuma-Frucht, Maca, Mangostane, Noni … und viele weitere Lebensmittel, u.a. eben auch Hanfsamen.

Hanf und andere als Superfood bezeichnete Lebensmittel sind reich an Nährstoffen, die großen Einfluss auf die menschliche Gesundheit haben; meist sind es Lebensmittel, die roh und unbehandelt verzehrt werden und einen enormen Nährwert besitzen. Sie sind nicht nur reich an Enzymen, sondern auch an Ballaststoffen, und voller Vitamine, Mineralien, pflanzlichen Nähr- und sekundären Pflanzenstoffen, die dem Körper dabei helfen, sich vor Krankheiten zu schützen. Ihr hoher Gehalt an Antioxidantien und ihre antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften verleihen Superfood-Lebensmitteln ein bedeutendes therapeutisches Potenzial.

Dank der Nährstoffe, die sie unserem Körper in natürlicher Form zuführen, helfen sie uns dabei, unser Wohlbefinden zu steigern und unsere Gesundheit zu verbessern. Superfood stimuliert auch das Immunsystem, unterstützt das Ausscheiden von Giften und Schlacken, reduziert das Risiko chronischer (Herz-Kreislauf-) Erkrankungen und anderer Beschwerden und Störungen und verbessert die körperliche und damit auch die psychische Gesundheit.

Heute ist uns bewusst, wie wichtig es ist, gut zu essen und auf eine gesunde, ausgewogene und vielseitige Ernährung zu achten. Wir wissen heute auch, dass bestimmte Lebensmittel für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden besonders förderlich sind, wie z.B. Hanf, eine Pflanze mit tausendjähriger Tradition. Warum sollten wir also noch zögern, Hanf auf den Speiseplan zu nehmen?

Denn schon vor 2500 Jahren sagte Hippokrates, der Vater der modernen Medizin: Lass die Nahrung Deine Medizin sein und die Medizin Deine Nahrung.

Sie können Hanf in unterschiedlichen Formen genießen: Als Samen, Öl und als Protein in Pulverform

Hanf ist nicht nur eine enorm nachhaltige und ökologische Nutzpflanze mit vielen weiteren Möglichkeiten zur industriellen Verarbeitung, sondern auch ein besonders nahrhaftes Lebensmittel. Es ist die einzige Pflanze, die alle von unserem Körper benötigten essenziellen Fett- und Aminosäuren enthält und darüber hinaus reich an Ballaststoffen, Proteinen und Mineralien ist.

Diese essenziellen Nährstoffe sind wichtig für eine Vielzahl von Körperfunktionen, u.a. für die Immunabwehr, Vitalität, das psychische Wohlbefinden, die Haut, das Gehirn und das Herz. Die Vorteile für unsere Gesundheit sind zahlreich. Egal, für welche Zubereitungsform Sie sich entscheiden: Mit Hanf genießen Sie ein gesundes Leben.

Führen Sie ein gesundes Leben mit Hanfsamen auf Ihrem Speisezettel (CC. Evelyn Parham)

Hanfsamen, auch Hanfnüsse genannt, sind das pflanzliche Lebensmittel mit dem höchsten Proteingehalt (ca. 34 %) und gehören daher zu den nahrhaftesten Lebensmitteln überhaupt. Sie enthalten essenzielle Omega 3- und Omega 9-Fettsäuren, die ausgesprochen wirksam zur Vorbeugung gegen Arthritis und Rheuma sowie gegen viele andere chronische Krankheiten sind, sowie Proteine, Vitamine und Enzyme, die einen optimalen Gesundheitszustand und das Wohlbefinden fördern. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe

Genießen Sie den köstlichen Trockenfrüchtegeschmack dieser zarten Samen und machen Sie sie zum Bestandteil ihrer täglichen Ernährung. Sie können die Samen allen Gerichten einfach beimischen. Geschält können sie roh oder leicht angeröstet verzehrt werden. Sie werden Ihren Gerichten einen angenehm krossen Geschmack verleihen und eignen sich für salzige wie für süße Gerichte zu jeder Tageszeit: Für Salate, ein veganes Pesto oder ein saftiges Hummus, gemischt mit Joghurt oder Müsli, oder für Hanfmilch, in Frucht- und Milchshakes, Kuchen, Keksen, … wonach Ihnen gerade der Sinn steht.

Die Lebensmittel auf Hanfbasis unter der Bezeichnung „Hemp Foods“ von Sensi Seeds enthalten Hanf in drei Verarbeitungsformen.

Das Hanfsamenöl, oft auch Hanföl genannt, wird aus kaltgepressten Hanfsamen gewonnen. Dieses Öl enthält weniger als 10 % gesättigte Fettsäuren, die sich negativ auf den Cholesterinspiegel im Blut auswirken. Dagegen ist es reich an Proteinen, Antioxidantien wie Vitamin E und an Linolsäure, weshalb sich dieses Produkt auch hervorragend zur Kräftigung der Herzkranzgefäße eignet. Zusätzlich schützt das Öl die Haut gegen Sonne und vor den Folgen des Alterungsprozesses.

Das leckere Öl mit dem angenehmen Geschmack nach Trockenfrüchten passt wunderbar zu allen Rohkost-Rezepten: Zum Würzen Ihrer Salate oder für Dressings oder Saucen, als leckeres frisches Pesto oder für eine Kräutervinaigrette. Es ist immer besser, das Öl für kalte Gerichte zu verwenden, um seine hohe Konzentration essenzieller Aminosäuren voll und ganz auszuschöpfen. Ein gesunder Genuss für Ihren Gaumen.

Hanf-Proteinpulver wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen und verfügt über hochwertige Aminosäuren. Das Hanf-Proteinpulver bietet nicht nur pflanzliche Proteine, sondern ist auch reich an Omega-Fettsäuren und Ballaststoffen. Mit einem Hanf-Proteinpulver-Drink können Sie morgens voller Energie in den Tag starten, denn Hanf hilft nachweislich gegen Müdigkeit und hat positive Auswirkungen auf das Immunsystem.

Egal, ob Sie einen harten Arbeitstag vor sich haben, oder ob Sie Sport treiben oder einer körperlichen Tätigkeit nachgehen: Hanf-Proteinpulver kann Ihnen helfen, der körperlichen Erschöpfung vorzubeugen oder auch dabei, sich von dieser zu erholen. Morgens oder abends ein leckerer Hanf-Proteinpulver-Drink, dem Sie Ihre Lieblingsfrüchte beimischen, ist eine hervorragende Ergänzung für einen gesunden Ernährungsplan.

Werfen Sie auch einen Blick auf die neuen Hanf-Lebensmittel unter der Marke Hemp Foods von Sensi Seeds, die Ihnen alle Vorteile von Hanf für Ihre Gesundheit in drei verschiedenen Zubereitungen bietet.

Eine Erwähnung verdienen an dieser Stelle auch die Hanfblätter, die roh oder als Saft verzehrt werden können und reich an Vitaminen und Mineralien sind. Denn sie enthalten nährstoffreiche, nicht-psychoaktive, aber entzündungshemmende und antikanzerogene Stoffe wie Cannabidiol (CBD).

Ein gutes Leben und eine gesunde Ernährung mit Hanf

Für eine gesunde Lebensführung kommt es darauf an, regelmäßig Sport zu treiben (CC. Sancho McCann)

Eine gesunde Ernährung ist die Grundlage für eine hohe Lebensqualität. Denn bei gesundem Essen geht es nicht einfach um Mode oder Trends, sondern um unsere Gesundheit. Wir müssen uns bewusst machen, was wir essen und uns ausgewogen ernähren. Das hat direkte Auswirkungen auf unser Wohlbefinden und auch auf unsere Zukunft, in der wir länger und besser leben wollen.

Hanf kann uns bei dieser Herausforderung unterstützen. Aber auch Sie müssen Ihren Beitrag dazu leisten:

  • Lassen Sie nicht das Frühstück weg. Es ist ein wesentlicher Teil unserer täglichen Ernährung und liefert uns die nötige Energie, um jedes Mal mit frischer Kraft in den Tag zu starten. Das Frühstück sollte ausgewogen und umfangreich sein.
  • Achten Sie auf eine möglichst vielseitige und ausgewogene Ernährung, die Ihnen alle Vitamine, Mineralien und Energie liefert, die der Körper benötigt. Wichtig ist dabei ein geringer Fettkonsum.
  • Ändern Sie Ihre Einkaufsliste, um Ihre Essgewohnheiten zu ändern. Stellen Sie Ihre Ernährung auf pflanzliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Samen etc. um und reduzieren Sie den Verzehr von tierischen Produkten, vor allem solcher aus Landhaltung, sowie von Zucker und Süßwaren.
  • Ballaststoffe sind bei jedem bewussten Essen ein großer Verbündeter: Sie helfen dabei, dass der Körper wie ein Uhrwerk funktioniert, halten die Cholesterinwerte niedrig und erhöhen das Sättigungsgefühl.
  • Versuchen Sie, saisonale Lebensmittel zu essen, denn sie sind frischer und nahrhafter.
  • Lesen Sie, forschen Sie im Internet, lernen Sie die positiven oder negativen Wirkungen der Lebensmittel kennen, die sie zu sich nehmen, und ihre Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Ändern Sie Ihre Essgewohnheiten anhand der Schlussfolgerungen, zu denen Sie gelangen. Seien Sie wählerisch bei Ihren Bezugsquellen.
  • Finden Sie zu Ihrem eigenen Ernährungsstil, der am besten zu Ihnen, Ihren Vorlieben und Ihrem Lebensstil passt, aber ohne die Grundsätze einer gesunden Ernährung außer Acht zu lassen.
  • Wesentlich und immens wichtig ist eine regelmäßige körperliche Betätigung, um das Herz und die Gelenke in Form zu halten, und auf unseren Körper zu achten.

Warten Sie nicht und fangen Sie gleich an, ein gesundes Leben zu führen – mit Hanf-Lebensmittelprodukten für den täglichen Verzehr!

The post Genießen Sie ein gesundes Leben mit Hanf! appeared first on Sensi Seeds Blog.

Original Artikel:Genießen Sie ein gesundes Leben mit Hanf!



11/11/2017 - 11:05:00
17/12/2016 - 11:09:00
info
Total Seiten / Sprache:   26'296 / 1'215
Im Archiv :   46'558
Seiten letzten 24 Stunden:   21
Diesem Monat Seiten:   243
Ansichten:   6'069'965
Ansichten-Archiv:   10'028'649

©2017 - Hempyreum.org - Nachrichten aggregator über Hanf und Cannabis [Beta] | Alle Rechte und Inhalten sind Eigentum der Jeweiligen Inhaber

Werbung