Hempyreum.org
Local Time
English (UK) Deutsch (DE) Français (FR) Español (ES) Italian (IT)
Cannabis, die einzige Hilfe für die kleine Emilia
Autor: Julia Nestler 09/06/2017 - 05:03:00

Emilia, aus Weiz (Steiermark) ist gerade einmal sechs Jahre alt. Bereits im Mutterleib erlitt sie einen Gehirnschlag und Epilepsie. Es gibt nur ein Medikament, das ihr helfen kann: Hanf. Doch die Krankenkassen zahlen nicht! 

Mein Kind war kein Kind mehr„, beschreibt Richard, Emilias Vater, den fürchterlichen Zustand seiner Kleinen, als er feststellen musste, dass kein vom Arzt verordnetes Medikament Erleichterung verschaffte. Nichts schien zu helfen. 
Eine lebensbedrohliche OP stand an und Emilias behandelnder Arzt und ihr Papa entschieden sich dafür Emilia THC freie CBD Tropfen zu geben. Seit das Mädchen diese nimmt, hat sie kaum noch Beschwerden und das Beste: epileptische Anfälle hat sie auch keine mehr. 

Einziger kostspieliger Nachteil: Die Tropfen kosten bis zu 1000 Euro pro Monat und die Krankenkassen Österreichs übernehmen davon rein gar nichts, obwohl nur CBD Emilia helfen kann. 

Der österreichische Sender ServusTV hat Emilia und ihren Vater zuhause besucht. Den Bericht gibt es heute, Freitag, 9.6. um 18.10 Uhr zu sehen.

Foto: Servus TV

Der Beitrag Cannabis, die einzige Hilfe für die kleine Emilia erschien zuerst auf Hanf Magazin.

Original Artikel:Cannabis, die einzige Hilfe für die kleine Emilia


©2017 - Hempyreum.org - Nachrichten aggregator über Hanf und Cannabis [Beta] | Alle Rechte und Inhalten sind Eigentum der Jeweiligen Inhaber

Werbung